KOSTENLOSER VERSAND AB 50€

Popschi Politur

Babsi bastelt #3 

Wir müssen uns nichts vormachen. Manchmal reicht normales Klopapier einfach nicht aus, um sich sauber zu fühlen. Und mich persönlich macht nur ein sauberer Po richtig froh!

Popschi Politur zwischen Aloe Vera Blättern.

Das feuchte Toilettenpapier, das man überall kaufen kann ist zwar ganz gut, aber leider nicht sonderlich umweltfreundlich.

WIR HABEN DIE LÖSUNG! Und zwar meine selbstgemachte Popschi Politur.

Sie wird einfach im Sprühflascherl neben das Klosett gestellt und macht jedes Klopapier zu einer Wunderwaffe gegen schmutzige Pöpsche.

Zutaten (ca. 100 ml fertige Politur): 

50 ml Kastanientinktur
  • 20 g Kastaniengranulat
  • 2 Wacholderbeeren
  • 70 ml 40 % Alkohol
  • 3 Wochen Zeit

1 TL Aloe Vera Gel
1 TL Glycerin
15 Tropfen 100 % ätherisches Lavendelöl
Destilliertes Wasser
Sprühflasche mit 100 ml Fassungsvermögen oder mehrere kleine Flaschen mit gesamt 100 ml Fassungsvermögen

Jetzt geht’s los:

1. Als erstes machen wir die Kastanientinktur. Dafür brauchen wir mal Kastaniengranulat.

2. Die frischen Kastanien gemeinsam mit zwei Wacholderbeeren in einem Mixer klein hacken – da braucht ihr ein starkes Gerät, ich würde mal sagen ab 1000 Watt. Und auf einem Backblech o.ä. aufstreuseln und trocknen lassen. Wir haben einen breiten Heizkörper, auf den ich die Tablets, Teller und Bleche stelle. Zwischendurch immer ein bissl schütteln und herumbröseln, damit alle Kastanienfuzerl gleichmäßig trocknen. FERTIG!

3. Nun nehmen wir ca. 20 g und füllen sie in ein Glas mit 100 ml Fassungsvermögen. Dazu kommen 70 ml 40 % Alkohol. Fest verschließen und an einen dunklen, temperierten Ort stellen. Von Zeit zu Zeit einfach durchschütteln. 

4. Nach 3 Wochen ist deine Tinktur fertig. Du kannst auch gleich mehr davon machen. In einem gut verschlossenen Glas, an einem dunklen Ort kannst du die Tinktur sicher ein halbes Jahr aufheben

5. Nun nehmen wir 50 ml Tinktur und vermischen sie mit den anderen Zutaten. Am einfachsten ist es, alles in ein Glas zu füllen und ordentlich zu schüddeln.

6. Ab mit dem ganzen Gebräu in eine Sprühflasche und dann auf 100 ml mit destilliertem Wasser auffüllen.

7. Vor jeder Verwendung noch ein bissl shaken. Also die Tinktur. Oder du tanzt auch ein bissl am Klo.

UND FERTIG.

1 Kommentar

  • Habe sie auch bei unserem (alten) Hund ausprobiert, der es mit der Reinlichkeit nicht mehr so genau nimmt. Funkioniert perfekt! Wäre auch ein nettes Mitbringeel für vierbeinige und besonders gute zweibeinige Freunde.

    Sissy

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen